Wie Glasner Kaada, Eintracht, Frankfurt

THEuf viele Reisekilometer kommt Daichi Kamada diesmal nicht. Der Eintracht-Profi, Sportlich zurzeit der auffälligste Akteur im Aufgebot von Trainer Oliver Glasner, zählt zwar zum Kader der Japanese Nationalmannschaft. Aber die hat aktuell mit Unterstandung von Fortuna Düsseldorf ihr Domizil aufgeschlagen in der Northrhein-Westfälischen Landeshauptstadt.

Dort absolviert sie zwei Testspiele: an diesem Friday (14.25 Uhr) gegen die Vereinigte Staaten und am 27. September (13.55 Uhr) gegen Ecuador. “Für die vielen japanese Mitbürger die in unserer Stadt leben, und für uns als Fortuna ist das ein tolles Zeichen”, stated Vorstandsvorsitzende sagte der Alexander Jobs. In Dusseldorf, the Japanese Gemeinden Europas angesiedelt ist eine der größten.

Benfica-Vechsel remained on the stand

Viel hätte offenbar nicht gefehlt, und Kamada hätte einen deutlich längeren Anreiseweg zu seiner Auswahl gehabd. Then in the summertime, the 26-year-old already agreed with Benfica Lisbon a couple of switch to Portugal. Auch der Frankfurter Sportvorstand Markus Krösche soll offen für einen Transfer des Edeltechnikers gewesen sein; Für Kamada, Marktwert beim momentaner Fachportal „transfermarkt.de“ purchased with 22 million euros, Wäre eine stattliche Ablöse fällig geworden, weil sein Vertrag in Frankfurt bis zum 1. July 2023. läuft. Die Bereitschaft, die Zusammenarbeit per Schriftform langfristig zu verlängern, konne Kamada bisher nicht aufbringen.

Nicht mitgespielt bei dem für die Frankfurter and Kamada economically profitable Geschäft mit Lissabon hat aber Glasner, der vehemently auf einen Verbleib des Japaners drang. In einem private Gespräch, der Fußballlehrer Kamada was in a position to persuade him to proceed his profession.

Nur noch Ersatz?

Der Japaner hatte Angst davor gehabt, womöglich nur noch ein Kandidate für die Ersatzbank zu sein, befindet er sich nach jetzigem Stand doch in seinem finalen Vertragsjahr in Frankfurt. Diese Sorge nahm Glasner seinem Schützling. Der ist beim Trainer völlig zu Recht gesetzt, denn Kamada hat sich zu dem Spieler aufgeschungen, der die Spiele entscheidet; wettbewerbsübergreifend stehen beim Japaner in zehn Spielen sechs eriztilte Treffer und drei Torvorlagen in der Leistungsbilanz.

Regardless, whether or not as a playmaker on the Sechserposition or on one of many offensive Halbpositionen – Kamada leistet auf dem Platz ganze Arbeit für die Eintracht. Von Spieltag zu Spieltag steigert der Japaneseer, der spielerisch zu den wertvolsten Frankfurtern zählt, aktuell seinen Marktwert. Das erschwert die Vertragsverhandlungen der Eintracht mit Kamada, der dabei ist, sich werthaltige Angebote anderer Vereine zu verdienen.

Einen gewichtigen Fürsprecher hat Frankfurt aber: Kamadas Landsmann Makoto Hasebe rät seinem Mitspieler, sportlich “einfach so” weiterzumachen and dann seinen Vertrag bei der Eintracht zu “verlängern”.

.

Leave a Comment